Vergessene Gräber von Leo Born

Vergessene Gräber von Leo Born

Vergessene Gräber ist schon der fünfte Teil der Mara Billinsky Reihe von Leo Born. Lies hier meine Rezension zum Buch.

Inhalt (von amazon.de)

Eine grausame Mordserie hält Frankfurt in Atem. Der Täter schlägt scheinbar willkürlich zu. Doch alle Opfer sind jung und erfolgreich. Ihre Ermittlungen führen Mara Billinsky und Jan Rosen zu einer ehemaligen russischen Ballett-Tänzerin, die etwas über die Morde zu wissen scheint. Selbst als ihr eigener Sohn verschwindet, schweigt sie eisern weiter. Aber Mara lässt nicht locker und gerät – ohne es zu ahnen – mitten in einen tödlichen Rachefeldzug …

Über den Autor (von amazon.de)

Leo Born ist das Pseudonym eines deutschen Krimi- und Thriller-Autors, der bereits zahlreiche Bücher veröffentlicht hat. Der Autor lebt mit seiner Familie in Frankfurt am Main. Dort ermittelt auch – auf recht unkonventionelle Weise – seine Kommissarin Mara Billinsky.

Meinung

Mein Dank geht zunächst an die Bloggerjury und den Lübbe Verlag für die Bereitstellung des Rezensionexemplars. Ich habe die ersten beiden Bände gelesen und sie haben mir sehr gefallen.

Meine Rezension zu Band 2 der Mara Billinsky Reihe findest du hier: Lautlose Schreie von Leo Born

Band 3 und 4 habe ich, wie ich zu meiner Schande gestehen muss, noch nicht gelesen, aber am SUB.

Vergessene Gräber ist der fünfte Band der Reihe und hat mir wieder sehr gut gefallen. Der Autor, die Reihe, Mara – einfach der Wahnsinn! Leo Born hat mit Mara Billinsky eine Ermittlerin geschaffen, die allein schon durch ihr Äußeres mit Lederjacke, ihrer Vorliebe für Heavy Metall aber auch durch ihre Art heraussticht. Sie ist eine störrische Ermittlerin, die sich auch mal über Grenzen hinwegsetzt – auch die des Gesetzes.

In Vergessene Gräber tritt Rosen deutlich mehr in den Vordergrund als bisher. Stand er bisher immer eher im Hintergrund, erfährt man jetzt ein bisschen mehr über ihn.

Der Wechsel der Perspektiven – der eigentlichen Ermittlung und den Erlebnissen Rosens – gelingt dem Autoren hier außerordentlich gut. Und genau dieser Wechsel hält den Spannungsbogen auf einem konstant hohen Niveau. Die Ermittlungen gehen zwar etwas zäh von der Hand, von der Handlung hingegen kann man das nicht sagen.

Für mich ist Vergessene Gräber einer der Thriller, der mich von der ersten bis zur letzten Seite packen konnten und bekommt 5 von 5 möglichen Sternen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.