Westwall

Westwall von Benedikt Gollhardt

Westwall, das Thriller-Debüt von Benedikt Gollhardt, ist ein hochaktuell, mit vielen Handlungssträngen und Verzweigungen.

Details

Titel: Westwall

Autor: Benedikt Gollhardt

Genre: Thriller

Verlag: Penguin Verlag

Deutsche Erstveröffentlichung: März 2019

Seitenzahl: 496

ISBN / ASIN: 3328104127 / B07JR847LP

Preis: 15,00€ (Taschenbuch) / 9,99 (kindle eBook)

Kurzbeschreibung von Westwall (von amazon.de)

Manche Spuren führen tiefer in die Vergangenheit, als uns lieb ist …

Scheinbar zufällig lernt Polizeischülerin Julia den attraktiven Nick kennen. Doch nach der ersten gemeinsamen Nacht entdeckt sie, dass er ihr einen falschen Namen genannt hat und ein riesiges Hakenkreuz-Tattoo auf dem Rücken trägt. Julia ist geschockt – warum hat Nick sie angelogen? Mit einem Mal gerät ihr Leben in einen alptraumhaften Strudel, der droht, ihr alles zu nehmen, was ihr lieb ist. Die Suche nach der Wahrheit führt Julia in die menschenleeren Wälder der Eifel bis hin zum Westwall, einem alten Verteidigungssystem aus dem Zweiten Weltkrieg. Und damit zurück in ihre eigene Vergangenheit …

Über den Autoren (von amazon.de)

Benedikt Gollhardt studierte Ethnologie und arbeitete zeitgleich als freier Radio- und Fernsehjournalist unter anderem für den WDR. In den Neunziger Jahren begann er Drehbücher zu schreiben und wurde bekannt durch preisgekrönte Serien wie »Türkisch für Anfänger«, “Edel & Starck” und »Danni Lowinski«. Mit seinem hochaktuellen Thrillerdebüt „Westwall“ malt Benedikt Gollhardt das Bild einer verunsicherten Gesellschaft, in der die Grenzen zwischen Gut und Böse bis in den Sicherheitsapparat hinein verschwimmen.

Meinung

Westwall ist mir, wie so oft, zunächst wegen des Covers aufgefallen. Düster, dunkel, Natur, Einsamkeit – das Cover verspricht einen spannenden Thriller. Der Klappentext weckte dann meine Neugier und so habe ich das Buch angefragt. Und zu meiner großen Freude habe ich es vom Bloggerportal bestätigt bekommen.

Der Autor selbst war mir vorher noch unbekannt, ich könnte mich auch nicht erinnern, dass ich eine seiner Serien gesehen hätte. Auch ein realer Westwall sagte mir nichts, also hab ich erstmal recherchiert. Spannend, wie der Autor geschichtliche Fakten in seinen Thriller einbaut und daraus eine eigene Story macht. Auf der ausklappbaren Innenseite des Covers findet man eine Karte des Verlaufs des Westwalls, das Buch macht also auch von Innen was her. Außerdem finde ich die Nazithematik äußerst interessant – nur werde ich hier nicht weiter darauf eingehen, weil das zu weit führen würde.

Der Stil des Autoren ist großartig. Gut recherchiert und flüssig, macht es Spaß, das Buch zu lesen.

Ich muss trotzdem ehrlich sagen, der Einstieg ist mir schwer gefallen. Der Autor wechselt zwischen verschiedenen Perspektiven, beispielsweise wird die Geschichte aus Sicht von Julia, der Polizeischülerin, aber auch aus Sicht ihres Ausbilders, ihres Vaters etc. erzählt. Durch die vielen Figuren hatte ich anfangs Probleme zuzuordnen, wer die handelnde Figur eigentlich war.

Fazit

Es dauert relativ lang, bis die Zusammenhänge klar werden und die einzelnen Handlungsstränge zusammengeführt werden. Daher dauerte es auch ein bisschen, bis der Thriller an Fahrt aufnahm. Die ersten 80 Seiten waren zäh, aber danach hat es sich wirklich gelohnt.

Bewertung

Ich gebe “Westwall” 4 von 5 möglichen Sternen.

Interessiert euch Westwall? Dann geht es hier zum Trailer.

Vielen Dank an das Bloggerportal und den Penguin Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Westwall
4
Sending
User Review
0 (0 votes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.