Im Versteck

Im Versteck von Sabine Thiesler

Im Versteck von Sabine Thiesler zeigt die Flucht eines Mörders vor sich selbst.

Inhalt

Der Hamburger Fotograf Paul Böger kauft sich ein Haus in der Toskana, weit abgelegen von anderen Menschen. Seine finanziellen Mittel reichen gerade mal für die Anzahlung, für alles weitere braucht er die Unterstützung seiner Mutter, zu der er schon seit seiner Kindheit ein schwieriges Verhältnis hat. Und die seinen Wunsch auch jetzt absolut nicht nachvollziehen kann.

Doch Paul will sich in der toskanischen Einsamkeit verstecken – und zwar vor allem vor sich selbst und seinen eigenen Trieben. Wird ihm die Flucht gelingen oder verliert er letztendlich doch gegen sich selbst?

Meinung

Schon lange habe ich kein Buch mit fast 600 Seiten mehr so schnell durchgelesen wie Im Versteck. Innerhalb von 3 Tagen hatte ich gelesen, wofür ich sonst eine Woche brauche.

Bisher kannte ich zwei Bücher von Sabine Thiesler und beide mochte ich wirklich gerne. Deshalb freue ich mich sehr, dass ich das neuste Buch der Autorin als Rezensionsexemplar lesen durfte. Und auch dieses Buch konnte mich wieder absolut begeistern.

Auf knapp 600 Seiten erfahren wir die Geschichte von Paul. Doch die Autorin stellt ihn nicht nur als das Monster, das er ist dar – ein Mörder, der auf kleine Mädchen steht. Nein, stattdessen lernen wir all seine Facetten, seinen Hintergrund, seine Gedanken kennen. Wir erfahren von der schweren Kindheit des jungen Paul und von den Schuldgefühlen, die den heutigen Paul quälen. Und so schafft Sabine Thiesler in „Im Versteck“ einen Mörder, mit dem ich Mitleid hatte und bei dem ich bis zuletzt gehofft habe, dass er es schafft, seine eigenen Triebe zu besiegen.

Doch auch die Brutalität, die Angst der Mädchen und auch den Schmerz der Hinterbliebenen blendet die Autorin nicht aus. Der Stil der Autorin ist fesselnd – als Leser möchte man das Buch am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen.  Mit „Im Versteck“ schafft die Autorin ein hochspannendes Buch, das sowohl mitreißend als auch absolut aufwühlend ist.

Bewertung

Cover: 5/5
Stil: 5/5
Idee: 5/5
Umsetzung: 5/5
Charaktere: 5/5

Ich bin einfach nur begeistert und kann nicht anders als 5 von 5 Sternen sowie eine klare Leseempfehlung zu vergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.