Das Paket

Das Paket von Sebastian Fitzek

Das Paket von Sebastian Fitzek ist im Herbst 2016 erschienen. Lies hier weitere Details zum Inhalt und meine Bewertung des Buches.

Details:

Titel: Das Paket

Autor: Sebastian Fitzek

Genre: Psychothriller

Verlag: Droemer

Deutsche Erstveröffentlichung: Oktober 2016

Seitenzahl: 368

ISBN / ASIN: 3426199203 / B018TBF63W

Preis: 19,99€ (gebundene Ausgabe); 14,99€ Kindle-eBook

Das Paket – Inhalt

Emma Stein, eine junge Psychiaterin, ist das einzige Opfer des Friseurs – ein Täter, der seine Opfer rasiert, vergewaltigt und ermordet – das überlebt hat. Doch genau deshalb glaubt ihr niemand: Wieso sollte der Friseur ausgerechnet Emma am Leben lassen? Hat sie alles nur erfunden um Aufmerksamkeit zu erregen?

Die nächsten Monate werde für Emma zur Hölle: Sie traut sich nicht mehr aus dem Haus, sie fühlt sich nicht mal zu Hause sicher. Doch eines Tages gibt der Postbote ein Brief für einen Nachbarn ab, dessen Namen sie nicht kennt. Und dabei wohnt sie schon seit Jahren in der gleichen Straße und kennt alle Nachbarn. Schnell keimt in ihr der Verdacht, dass es sich bei dem mysteriösen Empfänger um den Friseur handeln könnte.

Über den Autoren (von amazon.de)

Sebastian Fitzeks Psychothriller sind definitiv nichts für schwache Nerven. „Therapie“, erschienen 2006, war sein erstes Werk – und wurde gleich ein Bestseller. Seither präsentiert er einen Erfolgstitel nach dem anderen.

Als Autor und bekennender „Mailoholic“ ist Fitzek ebenso fleißig wie kommunikativ, tourt gern auf Lesereisen und ist (fast) immer online. Sein Wohnort ist weiterhin Berlin.

Das Paket – Bewertung

Am Anfang wusste man nicht was echt und was unecht ist – oder um was es genau eigentlich geht. Die Handlung spielt sich zwischen Realität und Wahn ab, doch was ist was? Durch diese Unklarheit wird der Leser sofort in das Buch hineingezogen und will einfach wissen, wie es weitergeht. Ich fand Das Paket von der ersten Seite an spannend.

Aufbau und Sprache

Der Psychothriller spielt auf zwei unterschiedlichen Zeitebenen: Emmas Gegenwart, wo sie mit ihrem Psychiater spricht, und ihrer Vergangenheit. Dem Leser ist jedoch stets klar, auf welcher Ebene er sich gerade befindet.

Auch die Sprache von Sebastian Fitzek finde ich toll. Es ist nicht mein erster Thriller von ihm, doch bis jetzt konnte mich jeder überzeugen. Der Autor versteht sein Handwerk: Er weiß wie er eine Spannung aufbauen kann, die den Leser nicht mehr loslässt. Der Stil ist nicht überladen, nicht zu kompliziert und unnötige Längen treten auch nicht auf.

Die Charaktere

Die Charaktere waren mir weitgehend sympathisch. Doch lange wird nicht klar, wem man vertrauen kann und wem nicht: Ist Emma verrückt? Oder sagt sie die Wahrheit? Was spielen ihr Mann und ihr Psychiater für eine Rolle? Mehr kann ich hier einfach nicht verraten, denn sonst würde ich zu viel von der Handlung preisgeben.

So viel möchte ich jedoch noch sagen: Das Ende kam für mich völlig unerwartet. Ich hatte zwar so ziemlich jeden verdächtigt, aber mit dem eigentlichen Täter hatte ich nicht gerechnet. Von mir bekommt Das Paket 5 von 5 möglichen Punkten.

10 Jahre Fitzek – Die Jubiläumsshow

Das Paket

Übrigens war ich zu diesem Buch auch auf der Lesung in München. Viel weiter möchte ich nicht darauf eingehen, denn hier soll es in erster Linie um das Buch gehen, aber so viel muss doch sein: Die Lesungen von Sebastian Fitzek sind absolut sehenswert.

Nicht nur, dass es keine typische Autorenlesung ist, wie man es sich vorstellen würde, nein, er ist auch ein ganz netter Mensch. Trotz mehreren Stunden des Signierens (allein ich bin fast 3 Stunden angestanden und da war noch kein Ende in Sicht) hat er für jeden ein paar nette Worte und Zeit für ein kurzes Gespräch.

 

Affiliatelink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.