Winterzauber in Manhattan von Mandy Baggot

Winterzauber in Manhattan

Winterzauber in Manhattan erzählt die Geschichte einer Mutter, die in New York nicht nur den Vater ihres Kindes sondern auch die Liebe findet. Lies hier mehr.

Details

Titel: Winterzauber in Manhattan

Autor: Mandy Baggot

Genre: Liebesroman

Verlag: Goldmann

Deutsche Erstveröffentlichung: Oktober 2016

Seitenzahl: 550

ISBN / ASIN: 3442485169 / B01G1UJOKY

Preis: 9,99 € (Taschenbuch), 8,99 € (Kindle-Ausgabe)

Winterzauber in Manhattan – Inhalt

Die Engländerin Hayley wurde nach einem One-Night-Stand in New York schwanger. Jetzt lebt sie wieder in England und zieht ihre mittlerweile 10 jährige Tochter alleine groß – der Vater weiß nicht mal, dass sie existiert.

Doch dann hört sie zufällig, dass ihre Tochter Angel sich vom Weihnachtsmann wünscht, ihren Vater kennenzulernen. Hayley plant daraufhin einen Urlaub mit ihrer Tochter, in dem sie den Vater des Mädchen aufspüren möchte.

Mit etwas hat sie jedoch nicht gerechnet: Dass sie nicht nur ihren beruflichen Zielen einen ordentlichen Schritt näher kommt, sondern auch noch nach Jahren eine neue Liebe findet. Und das ausgerechnet in dem Milliardär Oliver, der mit Frauen normalerweise nur eine Nacht verbringt.

Affiliatelink

Über die Autorin (von amazon.de)

Mandy Baggot ist preisgekrönte Autorin romantischer Frauenunterhaltung. Sie hat eine Schwäche für Kartoffelpüree und Weißwein, für Countrymusic, Reisen und Handtaschen – und natürlich für Weihnachten.

Die Autorin lebt mit ihrem Ehemann, ihren beiden Töchtern und den Katzen Springsteen und Kravitz in der Nähe von Salisbury.

Winterzauber in Manhattan – meine Meinung

Das Buch war mein erstes von Mandy Bagott, wobei Winterzauber in Paris noch auf meinem SUB liegt.

Stil und Aufbau

Die Autorin hat einen flüssigen und sehr sympathischen Schreibstil. Ich bin bei Büchern, deren Stil ich nicht mag, sehr empfindlich und breche sie auch gerne mal ab. Bei Winterzauber in Manhattan hatte ich dieses Problem jedoch nicht.

Die Kapitel sind sehr kurz gehalten und abwechselnd aus der Sicht von Hayley und Oliver.  Die Perspektivenwechsel haben mich jedoch nicht gestört, gerade da sie nur bei neuen Kapiteln auftreten und auch nur aus der Sicht von zwei Personen sind, stören sie den Lesefluss nicht.

Inhalt und Fazit

Man muss ehrlich sagen, große Überraschungen bietet es nicht: Der klischeehafte Geschäftsmann, die alleinerziehende Mutter, die sich verliebt – das war alles schon da. Aber gut, gerade bei einem Liebesroman erwarte ich gar keine große Überraschung – würde es ohne Liebe auskommen wäre es ja kein Liebesroman.

Die Geschichte ist schön und mit viel Gefühl und gerade zur Weihnachtszeit für mich die perfekte Lektüre. Ich möchte das Buch jedem ans Herz legen, der gerne Liebesromane liest, der Weihnachten liebt und der auch über unrealistische Dinge hinwegsehen kann. Von mir gibt es für Weihnachtszauber in Manhattan 4 von 5 Sternen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.