warrior cats: gefährliche spuren

Warrior Cats: Gefährliche Spuren von Erin Hunter

Gefährliche Spuren ist der fünfte Teil der ersten Staffel der Warrior Cats-Reihe:

  1. In die Wildnis
  2. Feuer und Eis
  3. Geheimnis des Waldes
  4. Vor dem Sturm
  5. Gefährliche Spuren
  6. Stunde der Finsternis

Details:

Titel: Warrior Cats: Gefährliche Spuren (Warrior Cats – A Dangerous Path)

Autor: Erin Hunter

Genre: Kinderbuch (10-12 Jahre)

Verlag: Beltz & Gelberg

Deutsche Erstveröffentlichung: August 2009

Seitenzahl: 360

Warrior Cats: Gefährliche Spuren – Inhalt

Tigerkralle, der Erzfeind von Feuerherz, ist jetzt Anführer des Schattenclans und wird fortan Tigerstern genannt. Tigerstern verspricht zwar, dass er sich nur um das Wohlergehen seines Clans sorgt, doch Feuerherz traut ihm nicht. Dann tauchen im Donnerclan-Territorium plötzlich Beutestücke auf, die nach Hund riechen.

Doch nicht nur die Hunde machen dem Clan zu schaffen, sondern auch die zunehmen Verwirrung von Blaustern. Sie ist nicht mehr bereit ihren Kriegern zu vertrauen und weigert sich auch, einige Schüler zu Kriegern zu ernennen. Und so machen sich die Schüler auf den Weg die Hunde zu besiegen um zu beweisen, dass sie dem Leben eines Kriegers würdig sind. Feuerherz versucht die Schüler und seinen Clan zu retten. Wird es ihm gelingen? Oder werden die Jäger letztendlich selbst aus dem Wald gejagt? Und was hat Tigerstern mit der Hundemeute zu schaffen?

Über die Autorinnen

Erin Hunter ist ein Pseudonym von mehreren Autorinnen: Victoria Holmes ist vor allem für die Ideen und den Überblick über die Handlung zuständig. Die Geschichten zu Papier bringen hingegen folgende Autorinnen: Cherith Baldry, Kate Cary und Tui Sutherland.

Neben der Warrior Cats Reihe gibt es von Erin Hunter auf noch Seeker, eine Bären-Fantasy-Reihe, sowie Survivor Dogs.

Warrior Cats: Gefährliche Spuren – Bewertung

Der fünfte Teil der ersten Staffel knüpft nahtlos an den vierten Teil an. Diese Bücher sollten also unbedingt in der richtigen Reihenfolge gelesen werden. Beim ersten Teil hatte ich noch einige Startschwierigkeiten mit den ganzen Katzennamen, aber mittlerweile kennt man die meisten Charaktere. Sollte man sich dennoch unsicher sein, ist am Anfang eine Übersicht über alle Katzen der verschiedenen Clans, so dass auch ein Wiedereinstieg nach einer längeren Zeit erleichtert wird.

Der fünfte Band ist der spannendste und auch dichteste der ersten Staffel. Es passiert so viel und der Clan steht vor grundlegenden Veränderungen: Werden sie im Wald bleiben können? Werden sie den Angriff überhaupt überleben? Und wird Blausterns Blick schlussendlich wieder klarer? Das alles sind Fragen, die einen während des Lesens beschäftigen.

Der Stil ist wie immer flüssig und sehr angenehm zu lesen. Die Katzen sind so detailliert und bildhaft gezeichnet, dass sie mir sehr ans Herz gewachsen sind. So freue ich mich beispielsweise, dass Graustreif, der Freund von Feuerherz, endlich wieder eine größere Rolle spielt.

Auch die Cover der Warrior Cats Reihe finde ich immer wieder wunderschön. Natürlich sagt es nichts über den Inhalt aus, aber für mich waren die Cover der Anlass, mir die Hardcover-Ausgaben ins Regal zu stellen.

Warrior Cats: Gefährliche Spuren gebe ich 5 von 5 möglichen Sternen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.