Terror von Martin Maurer

Ein Welt, in der der Staat den Terror organisiert? Das ist das Thema des Buches Terror von Martin Maurer. Lies hier mehr zum Inhalt des Buches.

Details:

Titel: Terror

Autor: Martin Maurer

Genre: Thriller

Verlag: DuMont Buchverlag

Deutsche Erstveröffentlichung: Januar 2010

Seitenzahl: 384

ISBN / ASIN: 3832161910 / B00CSRR272

Preis: 9,99€ (Taschenbuch); 7,99€ Kindle-eBook

Terror – Inhalt

Eigentlich wollte der Kameramann Marc Burth mit seiner Familie in nur in Italien Urlaub machen. Doch dann erfährt er von seinem Nachbarn, einem Marokkaner, dass dieser angeblich von Polizisten gefoltert wird. Daraufhin beginnt er auf eigene Faust zu recherchieren – und gerät schließlich unter die Räder seiner Recherche.

Wie hängen die aktuellen Ereignisse mit dem Oktoberfest-Attentat in München zusammen? An wen kann er sich wenden, wenn die Polizei die Straftaten vertuscht? Und vor allem: Wie kann er für die Sicherheit seiner Familie garantieren?

Über den Autor (von amazon.de)

Martin Maurer wurde 1968 in Konstanz am Bodensee geboren. Er studierte Dramaturgie und Drehbuch an der Hochschule für Film und Fernsehen in Potsdam-Babelsberg und arbeitet als Drehbuchautor. Er lebt in Berlin und Italien. ›Terror‹ ist sein erster Roman.

Terror – Bewertung

Heute schreibe ich meine Rezension, solange die Eindrücke noch ganz frisch sind. Also: Was halte ich von der Geschichte?

Wichtig für einen Thriller ist natürlich erstmal die Frage der Spannung und die lässt sich leicht beantworten: Ja, das Buch ist durchaus spannend geschrieben. Auch stilistisch hat es mir zugesagt, es lässt sich gut lesen und ist auch als Lektüre vor dem zu Bett gehen gut geeignet.

Und was stört mich? Da gibt es eigentlich zwei Punkte: Ich bin in fiktionalen Büchern kein Fan von offenen Enden – es sei denn es handelt sich um eine Reihe. Doch auch in diesem Fall möchte ich gerade bei einem Thriller am Ende eine Auflösung haben – welche es hier nicht gibt. Was für mich jedoch störender ist, sind die Zeitsprünge. In jedem Kapitel wird das Buch aus einer anderen Perspektive und zu einer anderen Zeit erzählt. Das macht die Handlung nicht nur kompliziert, ich finde es außerdem relativ unnötig. Ich bin mal ehrlich: Ich kann mir kaum die Geburtstage meiner Freunde merken, wie soll ich mir dann merken, ob das jetzt am 2. Februar oder am 7. Mai passiert?

Nichtsdestotrotz habe ich Terror beendet und vergebe insgesamt 2,5 von 5 Sternen: Man kann es gut lesen, vor allem wenn man sich für das Thema interessiert – muss man aber nicht.

Affiliatelink

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.